Herbstmarkt 2018 in Niewohl

Am 20. Oktober war es mal wieder soweit -
Neuenwalde feiert seine 5. Jahreszeit
mit einem Umzug durch den Ort:


Rund 100 junge und unverheiratete Paare trafen sich zum traditionellen "Holtschentanz".

 

Angeführt von den Organisatoren und dem Musikzug Burgdorf-Ovelgönne und begleitet von schönem Wetter und vielen Zuschauern zogen die jungen Leute auf der gewohnten Strecke durchs Dorf in das Festzelt auf dem Marktplatz um dort bis spät in die Nacht zu feiern.



Eine neue Form der Mobilität für und in Neuenwalde

Zu einem weiteren Informationsaustausch trafen sich am 20. September die Mitglieder der Arbeitsgruppe „E-Mobilitätsangebot in Neuenwalde“ in der Alten Schule in Neuenwalde. Die Neuenwalder Teilnehmer stellten ihre Ideen und Überlegungen zur möglichen Nutzung eines „Bürgerautos“ vor. Die Vertreter des Landkreises Cuxhaven und der Stadt Geestland informierten im Gegenzug über die bisher schon gelaufenen Überlegungen und weitergehenden Planungen innerhalb des vom Bundesministerium für Verkehr geförderten Modellvorhabens in der Modellregion Landkreis Cuxhaven. Zusätzliche Hinweise u.a. zur Nutzung und Ergänzung von ÖPNV und Anrufsammeltaxi (AST) brachten die Vertreter der Verkehrsbetriebe ein.

 

Im Foto sehen Sie von links:

 

Jürgen Zehm (Stadt Geestland), Peter Bley, Dieter Oldenbüttel, Friedel Dohrmann und Ellen Frank aus Neuenwalde, Roman Prager von der KVG, Gabi Kasten und (hinter der Kamera) Andreas Eickmann vom Landkreis Cuxhaven sowie (nicht im Foto) der Langener Taxiunternehmer Michael Brümmer.

 

 

Einige Details zu diesem Projekt finden Sie im folgenden Text von Gabi Kasten, den wir mit Genehmigung der Autorin aus einer umfangreichen Information des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur BMVI entnommen  haben:

. . . . .

Multifunktionales Mobilitätsangebot in Geestland-Neuenwalde

 

lm Ortsteil Neuenwalde im Pilotraum Stadt Geestland soll ein multifunktionales Mobilitätsangebot auf der Basis eines neu zu beschaffenden Elektrofahrzeugs etabliert werden. Das Fahrzeug soll für verschiedene Funktionen eingesetzt werden:

 

Carsharing-Fahrzeug für die Bevölkerung und Gäste des örtlichen Bildungszentrums ,,Kloster Neuenwalde"

ehrenamtlicher Fahrdienst für mobilitätseingeschränkte Bevölkerungsgruppen (Jugendliche, Seniorinnen und Senioren)

Poolfahrzeug für Fahrservices, z. B. des örtlichen Bildungszentrums (Kloster Neuenwalde)

Poolfahrzeug für ortsansässige Kleinbetriebe

 

Der ehrenamtliche Fahrdienst kann das AST-Angebot auf Relationen ergänzen, wo dieses nicht fährt (Z. B. zum Bahnhof in Dorum), und/oder spezielle Fahrtenangebote für mobilitätseingeschränkte Personen anbieten, für die Bus- und AST-Fahrten nicht infrage kommen. Außerhalb der Betriebszeiten des Fahrdiensts soll das E-Fahrzeug den Bürgern und Gästen als Carsharing-Fahrzeug zur Verfügung stehen. Die Grundauslastung soll über die Poolfahrzeug-Nutzer („Anker-Nutzer") erreicht werden.

 

Um den Betrieb des E-Fahrzeugs sicherzustellen, wird in Neuenwalde eine E-Ladestation eingerichtet. Die benötigte Fahrzeuggröße und der zukünftige Fahrzeugstandort werden sich aus der weiteren Konkretisierung ergeben. Eine Kooperation mit dem im Pilotraum Wurster Nordseeküste ebenfalls angedachten multifunktionalen Fahrzeug am Bahnhof Dorum wird angestrebt.

. . . . .

 

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im Internet unter

www.landkreis-cuxhaven.de/Modellregion_BMVI.


Unser Kloster, die Kirche und das Heimatmuseum
können Sie jetzt in unseren
ganz aktuellen (September 2018)

virtuellen Rundgang mit einem Klick in das Foto kennenlernen.

 

 

Viel Spaß dabei :-) 


Einige Hinweise zum Umgang mit Wallhecken und Bäumen

Ortsbürgermeisterin Ellen Frank hat in Absprache mit der Stadt Geestland und der zuständigen Stelle im Landkreis Cuxhaven einige Informationen zu Baum- und Gehölzpflege zusammengestellt und bittet um deren Beachtung.

Die Unterlagen bekommen Sie mit einem Mausklick auf die unten stehenden Fotos.

(Linkes Foto Informationen zu Hecken und Bäumen           -           Rechtes Foto: Die Baumschutzinfo des Landkreises Cuxhaven)